Über uns
Wertbekenntnis
Organisation, Führung
Kennzahlen
Standorte
Geschichte
Klientenrat
Happy Day
Publikationen
Presseartikel
Links
Impressum
Nutzungsbedingungen

Corona-Situation in der Lh

Aktuelle Situation in der Lh

Bei uns gilt eine generelle Maskentragepflicht in den Innenräumen und in Fahrzeugen. Die Maske ist auch während der Arbeit sowie in Büros, in denen sich mehr als eine Person aufhält, konsequent zu tragen. Ausgeschlossen von der Tragepflicht sind lediglich Klient/-innen, bei denen die Maskenpflicht nicht durchsetzbar ist. Ebenso muss das Begleitpersonal keine Maske tragen in Begleitsituationen, in welchen die Maske bei der begleiteten Person herausfordernde Verhaltensweisen auslöst.

Die Entscheide des Bundesrats zur Bekämpfung der Covid-19-Pandemie haben Auswirkungen auf die anerkannten Einrichtungen nach Betreuungsgesetz. Dies betrifft seit Montag, 18. Januar 2021 insbesondere den Schutz von besonders gefährdeten Personen.

Klientinnen und Klienten

Schutz von besonders gefährdeten Personen; externe Nutzer und Nutzerinnen von Tagesstrukturen (geschützte Arbeit oder Beschäftigung)

Klientinnen und Klienten, die der Risikogruppe angehören, sind bis auf Widerruf von der Arbeitspflicht befreit und werden bei den Angehörigen oder im Wohnhaus begleitet. Die Tagesstrukturen in den betroffenen Wohnhäusern sind sichergestellt. Bei allen anderen Klientinnen und Klienten gilt selbstverständlich weiterhin die konsequente Umsetzung der Schutzmassnahmen am Arbeitsplatz.

Begleitpersonen, die der Risikogruppe angehören

Besonders gefährdete Personen werden spezifisch geschützt. Dazu wird das Recht auf Homeoffice oder ein gleichwertiger Schutz am Arbeitsplatz oder eine Befreiung der Arbeitspflicht eingeführt.

Weitere Schutzmassnahmen

  • Das Personal ist angehalten, die Hände häufig, ausgiebig und gründlich zu waschen. Die Klientinnen und Klienten werden bei der Händehygiene aktiv unterstützt.
  • In allen Eingangsbereichen der Häuser bzw. Wohnungen sind Desinfektionsmittelspender verfügbar und Informationsblätter zur korrekten Händedesinfektion aufgelegt.
  • Die Mittags- und Zwischenverpflegungspausen in der «Heuwiese» werden gestaffelt durchgeführt. Im Esssaal, der Halle und in der Cafeteria sowie in den übrigen Aufenthaltsräumen sind die Tische so aufgestellt, dass die Distanzregeln jederzeit eingehalten werden können (Maximalbesetzung von Tischen, Abstand zwischen den Tischen).
  • Bodenmarkierungen erleichtern wartenden Personen die Einhaltung der Distanzregeln und steuern den Personenfluss.
  • Um einer Verbreitung des Coronavirus über Aerosole vorzubeugen werden alle Räume, in denen sich mehrere Personen aufhalten, alle 2 Std. bzw. nach jeder Sitzung gelüftet.
  • In den Sitzungszimmern ist die Menge der Sitzungsteilnehmenden – abhängig von der Raumgrösse und der Möglichkeit, die erforderlichen Abstände einzuhalten – eingeschränkt. Die Maskentragepflicht gilt auch während Sitzungen. Zudem werden die Räumlichkeiten während Sitzungen alle 45 Minuten während 5 Minuten gelüftet.
  • Häufig berührte Ablage- und Arbeitsflächen, Tür- und Fensterfallen, Handläufe etc. werden mehrmals täglich gereinigt und desinfiziert.
  • In den Werkstätten und an Arbeitsplätzen wurden dort Plexiglas-Trennwände eingebaut, wo die Raumverhältnisse das Einhalten der Distanzregeln nicht ermöglichen.

Corona-Hotline

Unsere Corona-Hotline ist von Montag bis Sonntag von 08-12 Uhr und von 13-17 Uhr (intern 333 oder von extern via Lh-Zentrale über 062 765 76 76) erreichbar.

Besuche und Therapien in den Wohnhäusern

Besuche und Therapien in den Wohnhäusern sind weiterhin möglich. Es gelten auch für die Besuchenden die Maskentragepflicht und die übrigen Schutzmassnahmen.

Wochenendbesuche und Urlaube bei Angehörigen

Wochenendbesuche und Urlaube bei den Angehörigen sind ebenfalls weiterhin möglich. Wir empfehlen aber, zurückhaltend davon Gebrauch zu machen. Voraussetzung ist, dass weder die betroffenen Klient/-innen noch ihre Angehörigen Corona-Symptome aufweisen. Es obliegt den Angehörigen, einen Gesundheits-Selbstcheck vorzunehmen und zu entscheiden, ob der Besuch oder Urlaub vertretbar ist.

Einsätze von Freiwilligen

Einsätze von Freiwilligen sind unter Einhaltung der Maskentragepflicht sowie der weiteren Schutzmassnahmen möglich.

Gastronomie, Heuwiese-Laden

Das Hotel & Restaurant Schneggen sowie die Cafeteria der Heuwiese bleiben gemäss den Vorgaben des Bundes bis mindestens am 22. März 2021 geschlossen. Ebenso bleibt das «Heuwiese-Lädeli» bis auf Widerruf für externe Besucher zu.

Produkte können aber gerne nach telefonischer Voranmeldung (Lh-Zentrale 062 765 76 76) direkt in den Werkstätten ausgesucht und eingekauft werden.