Arbeiten
Beschäftigung
Geschützte Werkstätten
Hotel & Restaurant zum Schneggen
Externe Arbeitsplätze

Externe Arbeitsplätze

Die Idee ist so einfach wie bestechend: Menschen mit Handicap sind nicht grundsätzlich arbeitsmarktunfähig. Mit Unterstützung und in einem geeigneten Arbeitsumfeld, das passende Tätigkeiten bietet, sind sie durchaus in der Lage, Jobs im ersten Arbeitsmarkt zu bewältigen.

Supported Employment bzw. Supported Education meint die Unterstützung beim Erlangen und Erhalten eines Arbeits- bzw. Ausbildungsplatzes im ersten Arbeitsmarkt. Diese Modelle eröffnen Menschen mit eingeschränkter Leistungsfähigkeit die Chance, beruflich integriert zu sein.

Unternehmer und Führungskräfte der freien Wirtschaft spielen dabei die tragende Rolle. Sie stellen sicher, dass geeignete Arbeits- bzw. Ausbildungsplätze verfügbar sind.

Bei der konkreten Realisierung des Arbeitsverhältnisses können sie auf die Unterstützung des Lh-Job Coaches zählen. Dieser begleitet auch die betroffenen Mitarbeitenden mit dem Ziel, ein zufriedenstellendes Arbeits- bzw. Lehrverhältnis aufrecht zu erhalten.

Was es braucht, sind organisatorisches Geschick und eine gute Kooperation im Dreieck Arbeitgeber-Arbeitnehmer-Job Coach. Die Mühe lohnt sich für alle Beteiligten.

Interessiert an einer Zusammenarbeit mit der Lh? Wünschen Sie eine Referenzauskunft? Hier geht’s weiter zum Kontakt